Brückenkopfgasse 5

Österreich » Steiermark » Graz » 8020

Die Karte wird geladen …

47° 3' 58.90" N, 15° 26' 0.20" E


Gründerzeitliches Wohnhaus mit Altbau

Dreigeschossiges Wohnhaus über rechteckigem Grundriss, 1876 von Baumeister Anton Zollberger erbaut (Durchbruch der Rösselmühlgasse nach dem Bau der "Neuen Brücke" 1786). Neoklassizistische Fassadengliederung mit variierenden Fensterverdachungen und betonter Mittelachse. Erker im ersten Obergeschoss auf Kragsteinen mit Pfeilervorlagen und Dreiecksgiebelbekrönung. Erdgeschosszone 1953 modernisiert (nach AGIS 2002). Der rückwärtige Teil (Kleegasse 1) ist ein charakteristischer zweigeschossiger Altbau mit drei plus zwei Fensterachsen und Dachausbau, der durch eine pittoreske Hofanlage mit einem Stiegenaufgang geprägt wird. An die Hofmauer mit leerer Nische (ehemaliges Tor?) zu Brückenkopfgasse 3 angelehnt ein eingeschossiges Stöckl. Anschließend eine kleine Grünfläche, durch den Abbruch von Kleegasse 3 entstanden (Laukhardt, 2022).

comments

Der in die Kleegasse reichende Altbau ist durch seine pittoresken Formen ein kaum mehr anzutreffendes Ensemble. Die Altstadt-Schutzzone umfasst zwar das Haus Brückenkopfgasse 5, doch ist zu befürchten, dass sich auch hier Tendenzen einer "Entwicklung" zeigen könnten, die an vielen Stellen der Murvorstadt schon eingetreten sind. Daher ist dieses Ensemble als gefährdet einzustufen. Laukhardt (Diskussion) 12:48, 30. Mai 2022 (CEST)

references