Andrägasse 11

From Baugeschichte

Österreich » Steiermark » Graz » 8020

Die Karte wird geladen …

47° 4' 12.54" N, 15° 25' 53.94" E


Kleines Schopfwalmgiebelhaus des 17. Jhs über hakenförmigem Grundriss, in Fortsetzung der Limonigasse schräg zur Straße, modern umgebaut. Rest eines Hofgebäudes des 1944/45 durch Bomben zerstörten Wohnhauses Feuerbachgasse Nr. 14. Hier befand sich möglicherweise die 1653 eröffnete Badstube des Hans Kholler, die das durch die Feuerbachgasse fließenden "Stinkhende Pächel" (!) nutzte.



comments

references

Cookies help us deliver our services. By using our services, you agree to our use of cookies.